Durch die Berufsausbildung zur/m Notfallsanitäter/in erlernt ihr einen anspruchsvollen und interessanten Beruf, mit dem ihr im Notfall kompetent helfen könnt. Als Notfallsanitäter/in seid ihr einer der ersten Helfer am Unfallort und müsst euch dort einen Überblick verschaffen, um im nachfolgenden Verlauf eigenverantwortlich Entscheidungen über die medizinischen Maßnahmen zu treffen.

 

Die dreijährige Ausbildung als Notfallsanitäter m/w ist in die folgenden Inhalte unterteilt:

  • Theoretische und praktische Ausbildung an einer Berufsfachschule
  • Praxisphase in Krankenhäusern sowie auf den Rettungswachen des ASB Köln e.V.

Während der Ausbildung beginnt ihr bereits im ersten Lehrjahr mit der Durchführung von Einsätzen im Krankentransport und vertieft diese Kenntnisse im zweiten Lehrjahr in der Notfallrettung. Hierzu wird euch im Rahmen der Ausbildung die Möglichkeit zur Erlangung des C1-Führerscheines gegeben.

Innerhalb der theoretischen und praktischen Ausbildung an der Berufsfachschule erlernt ihr Wissen in diesen Themenbereichen:

  • Einschätzen der Einsatzstellen
  • Gefahren erkennen und vermeiden
  • Einsatz- und Unfallstellen richtig absichern
  • Einschätzung des medizinischen Zustandes eines Patienten
  • Durchführung diagnostischer Maßnahmen
  • Entscheidung über rettungsdienstliche Maßnahmen
  • Transport von Patient/innen
  • Übergabe von Patient/innen  an Ärzte/innen in Arztpraxen und Krankenhäusern
  • Kommunikation mit Angehörigen und am Einsatzort anwesenden Menschen
  • Kommunikation mit Behörden und Institutionen
  • Dokumentation von Einsätzen
  • Anatomie
  • Medizinische Grundlagen und erweiterte Kenntnisse
  • Umgang mit Verbrauchsmaterial und Medikamenten
  • Notfallrelevante Kenntnisse der Naturwissenschaften, Anatomie, Physiologie, Krankheitslehre, Sozialwissenschaften, Kommunikation

Schulische Voraussetzungen

Mindestens mittlerer Schulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss. Ebenfalls zugelassen werden Bewerberinnen und Bewerber mit Fachhochschulreife oder Abitur, alternativ mit Hauptschulabschluss und einer mindestens 2-jährigen Ausbildung.

Persönliche Voraussetzungen

Ihr sprecht gut Deutsch, euer Führungszeugnis enthält keine Eintragungen. Ihr seid gesundheitlich und körperlich geeignet, verfügt über eine gute Auffassungsgabe, psychische Stabilität und Einfühlungsvermögen, dann habt ihr alle persönlichen Voraussetzungen.

Durch die praktische Ausbildung in gefahrengeneigten Bereichen müsst ihr  nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz zu Beginn der Ausbildung mindestens 18 Jahre alt sein.

Auswahlverfahren

Nachdem eure vollständige Bewerbung bei uns eingegangen ist, laden wir euch bei passender Eignung zu einem Auswahlverfahren ein.

Das Auswahlverfahren beinhaltet:

-       einen schriftlichen Eignungstest sowie

-       ein persönliches Vorstellungsgespräch

Notfallsanitäter m/w arbeiten in unserem Haus im Bereich der Notfallrettung auf einer Feuer- oder Rettungswache der Stadt Köln, in welchen üblicherweise in 12-Stunden-Schichten gearbeitet wird.

Da die Rettungswagen der Notfallrettung zu jeder Uhrzeit einsatzbereit sein müssen, wird auch nachts sowie an Wochenenden, Feiertagen gearbeitet.

Während der Ausbildung wird eine Ausbildungsvergütung gezahlt:

  • Im ersten Ausbildungsjahr:          1.010,69 Euro brutto
  • Im zweiten Ausbildungsjahr:        1.102,07 Euro brutto
  • Im dritten Ausbildungsjahr:          1.203,83 Euro brutto

(Stand Jan. 2017)

Die Bewerbungsfrist endete am 28. Februar 2017. Wir nehmen jedoch bereits gerne eure Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2018 entgegen.

Die  Ausbildung startet voraussichtlich am 1. September 2018.

Ihr habt euch alles durchgelesen und könnt es kaum erwarten selbst Notfallsanitäter m/w zu werden?

Dann sendet uns eure Bewerbungsunterlagen als PDF an bewerbungen@asb-koeln.de (Bitte achte darauf, dass der Anhang eine Gesamtgröße von 10 MB nicht überschreitet)